Name Dekanat, Propstei, Zentrum, XY

Angebote und Themen

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

    AngeboteÜbersicht
    Menümobile menu

    Interreligiös zum Weltyogatag

    Yoga als spirituelle Praxis kennen lernen

    Shutterstock/Aboutlife

    Im Projekt „Glaube. Gemeinsam. Gestalten.“ geht es darum, andere Religionen und Weltanschauungen kennen zu lernen. Im Vorfeld des Weltyogatags bietet die interreligiöse Initiative am Sonntag, 20. Juni, von 17:30 bis 19:30 Uhr eine Einführung ins Yoga für Jugendliche und junge Erwachsene an.

    „Gemeinsam wollen wir die Kraft der ursprünglich dem Hinduismus zugeschriebenen und heute in vielen Glaubenspraktiken vorkommenden Körperarbeit kennen lernen“, lädt Projektleiterin Dagmar Gendera Jugendliche und junge Erwachsene bis 27 Jahre zu der Schnupperstunde ein. Geleitet wird der Kurzkurs, der voraussichtlich im „Garten der Religionen“ am Dietzenbacher Friedhof stattfindet, von Yogalehrerin Gabriele Kuschel. Anschließend gib es Gelegenheit, bei einem Yogi-Tee ins Gespräch zu kommen.

    Im Projekt „Glaube. Gemeinsam. Gestalten.“ setzen sich junge Menschen aus unterschiedlichen Religionen mit den Welt- und Glaubensvorstellungen der jeweils auseinander, besuchen religiöse Orte und wollen einander durch Begegnung besser verstehen. 

    Einen Tag vor dem Weltyogatag geht es darum, Yoga als nicht nur körperliche, sondern auch geistig-spirituelle Lehre kennen zu lernen und einzelne Praktiken davon auszuprobieren. Eine Yoga-Matte, bequeme Kleidung und eine leichte Decke sind mitzubringen. Ebenfalls gemäß Corona-Regelungen ein geeigneter Mund-Nasen-Schutz.

    Anmeldung und weitere Info bei Dagmar Gendera, Telefon (0176) 14846100, dagmar.gendera@ekhn.de

    Diese Seite:Download PDFDrucken

    to top