Name Dekanat, Propstei, Zentrum, XY

Angebote und Themen

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

    AngeboteÜbersicht
    Menümobile menu

    Ausgebuchter Workshop in Kronberg

    Senioren lernen von Jugendlichen den Umgang mit Smartphones

    Nora HechlerWie gehe ich mit meinem Smartphone um? Wie kann ich damit fotografieren und was ist eine App? Diese Fragen wurden Senioren vergangene Woche bei einem gemeinsamen Workshop in der Stadthalle Kronberg von Schülern der Altkönigschule beantwortet.

    Wie gehe ich mit meinem Smartphone um? Wie kann ich damit fotografieren und was ist eine App? Diese Fragen wurden Senioren vergangene Woche bei einem gemeinsamen Workshop in der Stadthalle Kronberg von Schülern der Altkönigschule beantwortet.

    Eingeladen hatte die Stadt Kronberg, organisiert und betreut wurde der Workshop  von Johannes Schöller, Referatsleiter Soziales, Jugend und Integration und Mickey Wiese, Jugendkoordinator und Schulsozialarbeiter. Nach einer kurzen Einführung mit wichtigen generellen Informationen zu Smartphones und ihren Funktionen, fanden sich die Teilnehmenden in Zweiergruppen zusammen. Um dies zu ermöglichen, fand der Workshop unter Einhaltung der 3-G-Regel statt. Jeweils eine oder ein Jugendlicher fungierte als Pate oder Patin und erklärte einem Senior oder einer Seniorin das mitgebrachte Smartphone.

    Dieses pädagogische Format hatte gleich mehrere Vorteile. Die Seniorinnen und Senioren mussten sich nicht in der großen Gruppe mit ihren vermeintlich „dummen“ Technik-Fragen zu Wort melden, sondern konnten dies direkt mit ihren Paten klären. Das Konzept bringt außerdem die verschiedenen Generationen zusammen – und das nicht nur für den Abend des Workshops – sondern darüber hinaus. Denn da sicherlich auch in Zukunft Fragen rund um das Handy auftreten werden, wurden alle Seniorinnen und Senioren dazu aufgefordert, mit ihren Paten Kontaktdaten auszutauschen. Die bis auf den letzten Platz ausgebuchte Veranstaltung wird nicht die letzte in dieser Form sein – die Nachfrage war bereits im Vorfeld groß.

    Das gemeinsame Projekt der Jugendkoordination von der Stadt Kronberg und dem Evangelischen Dekanat Kronberg ist im „Cafe Kollektiv“ in der Adlerstraße 2 beheimatet. Als Jugendkoordinator bringt Mickey Wiese gemeinsam mit den Mitarbeitenden der Stadt eben solche Projekte auf den Weg, die Jugendliche ansprechen und intergenerative Begegnungen ermöglichen. Für interessierte Jugendliche gibt es in der Regel immer mittwochs von 14 bis 18 Uhr eine offene Sprechstunde im Café.

    Diese Seite:Download PDFDrucken

    to top