Name Dekanat, Propstei, Zentrum, XY

Angebote und Themen

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

    AngeboteÜbersicht
    Menümobile menu

    Deutsch-Ägyptischer Jugendaustausch

    Gastgeber für junge ägyptische Christinnen und Christen gesucht

    Joachim ReinhardSpaß im Schnee hatten Jugendliche aus dem Land am Nil bei der letzten Jugendbegegnung in Deutschland im Jahr 2018 auf der Zugspitze.

    Eine Gruppe junger Ägypter wird auf Einladung des Evangelischen Dekanats Dreieich-Rodgau sowie der Evangelischen Kirchengemeinde Langen nach zwei Jahren Corona-Wartezeit vom 16. bis 22. Juli nächsten Jahres die Region besuchen. Gastgebende Familien sind gefragt!

    Die Jugendlichen aus dem Land am Nil gehören evangelisch-lutherischen Kirchengemeinden in Port Said und Kairo an. Pandemiebedingt musste der Besuch bereits zweimal verschoben werden. Jetzt sind die Veranstalter voller Zuversicht, dass es im kommenden Jahr endlich klappt.

    Dekanatsjugendreferent Carsten Preuß, Gemeindepädagoge Joachim Reinhard und der Langener Pfarrer Dr. Tharwat Kades, der selbst aus Ägypten stammt, werden die Jugendbegegnung organisieren und begleiten. Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren: Für die ägyptischen Gäste, die mindestens 16 Jahre alt sind, suchen sie Unterkünfte bei Familien in der Region.

    „Vorrangig werden Übernachtung und Frühstück benötigt, da für die Gäste tagsüber ein umfangreiches Begegnungs- und Freizeitprogramm geplant ist“, erklärt der Neu-Isenburger Gemeindepädagoge Joachim Reinhard. „Alle interessierten Jugendlichen aus den 28 Gemeinden des Evangelischen Dekanats Dreieich-Rodgau können und sollen sich je nach Zeit und Interesse beteiligen.“

    Im direkten Anschluss an den Aufenthalt im Dekanat wird die Gruppe vom 22. bis 26. Juli zusammen mit deutschen Jugendlichen zu einer gemeinsamen Kurz-Freizeit in die Jugendherberge Lenggries aufbrechen. Dort steht dann unter anderem ein Ausflug nach Garmisch-Partenkirchen mit Besuch der Partnachklamm, des Olympiastadions und der Sommerrodelbahn auf dem Programm.

    Bei einer Exkursion auf die Zugspitze, den höchsten Berg Deutschlands, werden sich die ägyptischen Gäste zum ersten Mal in ihrem Leben mit Schnee konfrontiert sehen. Auch ein Ausflug zum Schloss Neuschwanstein ist geplant.

    Am 26. Juli werden die Gäste aus dem Land der Pyramiden dann vom Flughafen München aus die Heimreise antreten. Die Kosten für diesen Teil des Programms betragen für Jugendliche aus dem Dekanat Dreieich-Rodgau 130 Euro.

    Für Jugendliche oder Familien, die sich gerne an der Jugendbegegnung beteiligen möchten, gibt es nähere Informationen und einen detaillierten Ablaufplan bei Carsten Preuß, Telefon (06103) 3007819 und Joachim Reinhard, Telefon (01577) 4740320.

    Die Veranstalter laden schon jetzt zu zwei Infotreffen für interessierte Jugendliche und Eltern ein: am Mittwoch, 9. Februar 2022, um 19 Uhr im Evangelischen Gemeindezentrum Gravenbruch, Dreiherrnsteinplatz 8, und am Mittwoch, 16. März 2022, ebenfalls um 19 Uhr im Petrus-Gemeindehaus der Kirchengemeinde Langen in der Bahnstraße 46.

    Diese Seite:Download PDFDrucken

    to top