Name Dekanat, Propstei, Zentrum, XY

Angebote und Themen

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

    AngeboteÜbersicht
    Menümobile menu

    Herzlich Willkommen

    Die Seite der KRÖB - Regionale Öffentlichkeitsarbeit der EKHN

    Peter BongardGruppenfotoKRÖB - Konferenz der Regionalen Öffentlichkeitsarbeit der EKHN 2015
    Losung und Lehrtext für Donnerstag, 21. Februar 2019
    Wer kann merken, wie oft er fehlet? Verzeihe mir die verborgenen Sünden! Psalm 19,13
    /Jesus spricht:/ Wer zu mir kommt, den werde ich nicht hinausstoßen. Johannes 6,37

    Nachrichten aus den Regionen

    07.02.2019 sru

    Friedensmahnung per Kirchturm

    "Friede auf Erden" - dieser Schriftzug leuchtet in der Weihnachtszeit des Nachts vom Turm der Evangelischen Kirche in Schaafheim. Die weltpolitische Lage ist angespannt. Deshalb lässt die Kirchengemeinde den Schriftzug weiter mahnen.

    06.02.2019 kf

    Ein Gottesdienst, der um die Welt geht

    Christinnen und Christen in mehr als 120 Ländern der Welt feiern am Freitag, 1. März, den Weltgebetstag und setzen sich dafür ein, dass Frauen und Mädchen überall in Frieden, Gerechtigkeit und Würde leben können.
    Hans Leyendecker, Kirchentagspräsident, und Julia Helmke, Generalsekretärin des Deutschen Evangelischen Kirchentages, präsentieren die Losung des 37. Deutschen Evangelischen Kirchentages.

    06.02.2019 kf

    Größtes Christentreffen Europas dieses Jahr im Pott

    Das größte Christ*innentreffen Europas kommt in diesem Jahr ins Ruhrgebiet: Dortmund beherbergt von 19. bis 23. Juni den 37. Deutschen Evangelischen Kirchentag.
    Propst Oliver Albrecht und Johannes Sell (v.l.)

    05.02.2019 cw

    „Türöffner zur Ruhe des Himmels"

    Mit einem Gottesdienst in der Bad Homburger Erlöserkirche, mit Propst Oliver Albrecht, ist die Arbeit des „Hauses der Stille“ gewürdigt und offiziell beendet worden.

    04.02.2019 mhart

    Umgang mit Rechtspopulisten

    „Versöhnlich im Ton, aber klar in der Sache!“ in Zeiten eines zunehmenden Rechtspopulismus. Darum ging es im Bürgerhaus Wieseck beim Kirchenvorstandstag des Evangelischen Dekanats Gießen am 2. Februar.

    01.02.2019 sru

    Nyckelharpa und Gitarre

    Ursprünglich in ganz Europa verbreitet, hört man die Nyckelharpa heute eher selten. Die gebürtige Neuseeländerin Sue Ferrers spielt sie beim Konzert in der Stadtkirche Groß-Umstadt. Ihr Ehemann Steffen Huther begleitet sie auf der Gitarre. Und die Besucherinnen und Besucher erwartet ein ungewöhnliches Hörerlebnis.

    01.02.2019 sru

    Ausgezeichnetes Essen in der Reinheimer Kita

    Gesundes Essen ist wichtig für die Entwicklung von Kleinkindern. Die Evangelische Kindertagesstätte Reinheim wurde jetzt für ihr gutes Essensangebot zertifiziert.

    01.02.2019 bbiew

    Einfach mal Gott anrufen?

    Nur wenn Erwachsene Kinder nicht auf eine vorgegebene „Schiene“ setzen, können sie eine eigene Gottesvorstellung entwickeln und eine religiöse Heimat finden. Diese Ansicht vertrat Anna-Katharina Szagun, pensionierte Professorin für Religionspädagogik an der Universität Rostock, in ihrem Vortrag auf der Dekanatskonferenz, die heute in Bensheim-Zell stattfand. Diese Konferenz ist die Dienstversammlung aller Pfarrerinnen, Pfarrer, GemeindepädagogINNen und Fachstelleninhaber/innen des Evangelischen Dekanats Bergstraße.
    Gunkel zeigt auf die Häuser der Lincoln-Siedlung.

    30.01.2019 red

    Sozialpreis für Quartiersmanager Herbert Gunkel

    Herbert Gunkel engagiert sich ehrenamtlich beim Aufbau der neuen Darmstädter Wohnsiedlung „Lincoln“. Als Quartiersmanager hilft er, den neuen Stadtteil lebenswert zu machen. Dafür wurde ihm im Dezember des letzten Jahres die Landesauszeichnung „Soziales Bürgerengagement“ verliehen.
    Der Propst für Rhein-Main hat am 26. Januar 22 Menschen aus den Dekanaten Hochtaunus und Kronberg in ihren Dienst als Lektoren eingeführt.

    28.01.2019 nh

    "Brennen für den Glauben"

    "Brennen für den Glauben, aber nicht verbrennen", war der erste von vier Gedanken, die Propst Oliver Albrecht den frischgebackenen Lektorinnen und Lektoren der Dekanate Hochtaunus und Kronberg am vergangenen Sonntag (26.1.) in der evangelischen Kirche in Ober-Eschbach mit auf den Weg gab. In der vollbesetzten Kirche "Zur Himmelspforte" hat der Propst für Rhein-Main 22 Menschen in einem Gottesdienste in ihren Dienst als Lektoren eingeführt.
    to top