Name Dekanat, Propstei, Zentrum, XY

Angebote und Themen

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

    AngeboteÜbersicht
    Menümobile menu

    Herzlich Willkommen

    Die Seite der KRÖB - Regionale Öffentlichkeitsarbeit der EKHN

    Peter BongardGruppenfotoKRÖB - Konferenz der Regionalen Öffentlichkeitsarbeit der EKHN 2015
    Losung und Lehrtext für Sonntag, 23. Juli 2017
    Lasst euer großes Rühmen und Trotzen; denn der HERR ist ein Gott, der es merkt, und von ihm werden Taten gewogen. 1.Samuel 2,3
    Lasst uns nicht lieben mit Worten noch mit der Zunge, sondern mit der Tat und mit der Wahrheit. 1.Johannes 3,18

    Nachrichten aus den Regionen

    28.06.2017 mhart

    Eine Ente muss nicht klettern können

    Jetzt ist Zeugniszeit. Alle Schülerinnen und Schüler werden in allen Fächern unterrichtet und benotet. Als Schüler ist es gut zu wissen, dass ich nicht in allen Fächern gut sein muss. Auch die Eltern (und Großeltern) sollten daran danken und sich überlegen, was hat mein Kind für eine besondere Begabung, denn die hat jede und jeder von uns. Ein Kommentar von Uwe Martini, Direktor des Religionspädagogischen Institutes der Ev. Kirche von Kurhessen-Waldeck und der Ev. Kirche in Hessen und Nassau
    Siegerjubel beim NSC

    26.06.2017 cw

    Band Zeitlos gewinnt Song-Contest

    Die Aufregung in der Christuskirche Niedernhausen war deutlich zu spüren, es knisterte in der voll besetzten Kirche. Der Altarraum war in violett-blaues Licht getaucht, am Seitenschiff standen ein Schlagzeug, Mikrofone und ein Keyboard, hier und da sind Gitarren und sogar eine Violine zu sehen. Käthe versucht dem Reformator zu erklären, was heute in der Kirche los sei. Genau wie er vor 500 Jahren, „mit Liedern von heute und der Botschaft für immer“ soll es auch in Niedernhausen sein, erklärt sie.
    Vincezleut' beim Gottesdienst in Leichter Sprache

    22.06.2017 cw

    Vincenzleut‘ mit inklusivem Projekt in Deutschland unterwegs

    Religionspädagoge Ralf Weinert war mit den „Vincenzleut‘“ aus dem St. Vincenzstift auf dem Kirchentag in Berlin. Nicht nur als Teilnehmende, sondern auch mit einem Angebot. Seit 2009 sind die Vincenzleut mit der Rheingauer Band „ton-GESTALTEN“ mit einem Gottesdienst in Leichter Sprache bei den Kirchentagen deutschlandweit dabei und gefragt.
    Unionskirche Idstein

    16.06.2017 cw

    Festwochenende in der Europäischen Reformationsstadt Idstein: "Unterschiede überwinden...gemeinsam feiern.

    Vom 11. - 13. August 2017 findet das Jubiläumsfest „200 Jahre Nassauische Union“ statt. Feiern Sie die Erinnerung an dieses historisch bedeutsame Ereignis mit. Folgen Sie der Spur des Aufeinander Zugehens bis heute. Genießen Sie ein tolles sommerliches Festwochenende inmitten der beeindruckenden Altstadtkulisse von Idstein – rund um die bis dahin frisch renovierte Unionskirche.
    Begrüßten den Kirchenpräsidenten der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN), Dr. Volker Jung (3.v.l.) in Obertshausen: 
(v. l.) Bürgermeister Roger Winter, die beiden Gemeindepfarrer Hartmut Eglinsky und Kornelia Kachunga, Kirchenvorsteher Thomas Meyer-Haugwitz und der Dekan des Evangelischen Dekanats Rodgau, Carsten Tag.

    13.06.2017 kf

    Mit Luther in Amt und Alltag

    „Einiges würde ich gern noch einmal mit Luther besprechen“, obwohl – oder gerade weil – der Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN), Pfarrer Dr. Volker Jung, ein unter anderem durch seine Doktorarbeit ausgewiesener Kenner des Reformators und seiner Theologie ist. Im Rahmen eines Vortrags in Obertshausen zum 500. Reformationsjubiläum gewährte der leitende Geistliche der Landeskirche seltene Einblicke in die Gewissheiten und Hoffnungen seines Glaubens und Lebens in Amt und Alltag.
    Pfarrer Stefan Rexroth

    08.06.2017 cw

    Langer Atem zum Traumberuf

    Seit dem 1. Mai ist Stefan Rexroth neuer Pfarrer für die Evangelischen Kirchengemeinden Panrod und Hennethal sowie Strinz-Margarethä und Niederlibbach. Der 51-jährige freut sich endlich seinen „Traumberuf“ ausüben zu können „und Menschen dabei zu unterstützen ihren eigenen Glaubensweg zu finden.“ Sein eigener beruflicher Weg zum Pfarrer dauerte deutlich länger, als Rexroth erst gehofft hatte.

    08.06.2017 cpf

    Schulterschluss für den Schutz des Bodens

    BERSTADT: So viel Einigkeit war selten beim Thema Bodenschutz. Kirchenvertreter, Bauern und Naturschützer sprachen sich gestern auf einer Pressekonferenz in der Evangelischen Kirchengemeinde in Wölfersheim-Berstadt für ein Ende des dramatischen Flächenverbrauchs in der Wetterau aus.

    05.06.2017 bbiew

    Für Vertrauen - gegen Angst

    Zum 500. Reformationsjubiläum hat das Evangelische Dekanat Bergstraße ein eindrückliches Zeichen gegen die Ängste dieser Zeit gesetzt. Der Angst vor Terror, vor Krieg, vor Flüchtlingen oder vor Arbeitslosigkeit wurde beim zentralen Festgottesdienst auf der Starkenburg das Vertrauen in Gott und in die Menschen entgegengesetzt.
    Stefanie Dittrich ist neue Geschäftsführerin

    29.05.2017 cw

    "Immer eine Nasenlänge voraus"

    Nach vier Jahren übergibt die Geschäftsführerin der Diakoniestation Idsteiner Land Julia Ludwig-Hartmann, die Verantwortung an Stefanie Dittrich. Als Ludwig-Hartmann 2013 die Geschäftsführung übernahm, gab es 38 Mitarbeitende, die etwa 150 Klienten in der Region betreuten. Heute sind es fast doppelt so viele: 71 Mitarbeitende betreuen und pflegen etwa 330 Klienten.

    26.05.2017 bbiew

    Begegnungen mit der Fremde und der Heimat

    „Wir standen nicht im Brennpunkt des Geschehens, doch wir hatten am laufenden Band interessante Begegnungen und gute Gespräche.“ So bilanzierte der Bergsträßer Dekan Arno Kreh die Resonanz auf die vom Evangelischen Dekanat konzipierte Ausstellung „Fremde. Heimat“ auf dem Deutschen Evangelischen Kirchentag in Berlin.
    to top